Warum amazon advertising für Ihr Business so wichtig ist! [Folge 1]

18. August 2021 | Von in SEA

Amazon ist für viele Händler als Verkaufsplattform kaum wegzudenken. Bei mehreren 100 Millionen Produkten, die auf diesem Marktplatz angeboten werden, ist der Konkurrenzdruck enorm hoch. In unserer neuen fünfteiligen Videoreihe führen wir Sie durch die Welt von amazon advertising. Mithilfe von Werbeanzeigen können wir den Verkauf Ihrer Produkte pushen und mit einer erfolgreichen Strategie für Sie auf dem Marktplatz von amazon agieren. Welche Werbemöglichkeiten gibt es und was sind die Vorteile von amazon advertising? In unserer ersten Folge bringen wir Ihnen die Basics von amazon ads näher:

Weitere Folgen:

Folge 2: Mit Sponsored Products zu mehr Umsätzen!

Folge 3: Mit Sponsored Brands die Markenbekanntheit stärken!

Folge 4: Mit Sponsored Display auch außerhalb von amazon werben!

Folge 5: amazon advertising: 5 typische Fragen

Amazon ist für viele Händler als Verkaufsplattform kaum wegzudenken. Bei mehreren 100 Mio. Produkten, die auf diesem Marktplatz angeboten werden, ist der Konkurrenzdruck natürlich enorm hoch. In dieser Videoreihe führe ich Sie durch die Welt von amazon advertising. Denn mithilfe von Werbeanzeigen können wir den Verkauf Ihrer Produkte pushen und mit einer erfolgreichen Strategie für Sie auf dem Marktplatz von amazon agieren. In unserer ersten Folge möchte ich Ihnen die Basics von amazon ads näherbringen. Welche Werbemöglichkeiten gibt es und was sind die Vorteile von amazon ads? Hi, ich bin Gustav, Online Marketing Manager bei der Online-Performance-Agentur Bloofusion. Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit diesem Video.

Wie funktioniert amazon ads?

Bei amazon ads gilt wie auch bei Google Ads das Cost-per-Click Prinzip. Ich zahle also nur, wenn jemand auch wirklich auf meine Anzeige klickt. Um Anzeigen überhaupt schalten zu können, müssen Produkte mindestens einer berechtigten Kategorie angehören. Ausgeschlossen werden hier z.B. Erotikartikel, Gebrauchtwaren und wahrscheinlich auch erst recht gebrauchte Erotikartikel.

Welche Werbemöglichkeiten gibt es bei Amazon Ads?

Bei amazon bewirbt man in der Regel einzelne Produkte. Das gängigste Format nennt sich Sponsored Products. Hier kann man entweder manuell z.B. auf vorher festgelegte Keywords bieten oder man verwendet die automatische Ausrichtung. Bei dieser Variante spielt amazon die Anzeigen anhand der Produktdaten aus – wie zum Beispiel anhand des Titels. Essenziell für die Schaltung von Sponsored Products Anzeigen ist es, dass ein Produkt sich in der sogenannten BuyBox befindet. Hier habe ich mal ein Beispiel mitgebracht. Wir haben hier eine Produktdetailseite und rechts daneben befindet sich die Buybox. Hier sieht man den Preis, die Lieferzeit, den Verkäufer und ganz wichtig den Einkaufswagen-Button. Die meisten Kunden achten überhaupt nicht darauf, von wem sie den gewünschten Artikel kaufen und klicken einfach blind auf diesen Button. Um in die BuyBox zu kommen, muss man verschiedene Kriterien erfüllen. Hierzu gehören z.B. der Preis, das Ranking und Händlerbewertungen. Nur weil man der günstigste ist, kommt man nicht automatisch in die Buybox und meistens rotiert das auch, sodass man eigentlich nie dauerhaft die BuyBox hat. Außer natürlich man ist der einzige Händler auf dem Produkt. Wenn man seine Marke bei Amazon registriert hat, darf man auch Sponsored Brands Anzeigen schalten. Diese tragen dazu bei, die Erkennung der Marke und der Produkte zu erhöhen. In den USA gibt es sie schon länger und seit 2020 auch in Deutschland – Sponsored Display Anzeigen. Diese Anzeigen werden auf Produktdetailseiten oder anderen mit dem Produkt verbundenen Seiten ausgespielt.

Haben Ads Einfluss auf das organische Ranking?

Bei Google ist es ja so, dass die Anzeigen keinerlei Einfluss auf das organische Ranking haben. Bei amazon hingegen wird das organische Ranking von bezahlten Anzeigen beeinflusst. Wenn ich mit bezahlter Werbung ordentlich Traffic auf das Produkt haue und dann irgendwann aufhöre Werbung zu schalten, dann profitiert das Produkt nach wie vor vom Ad generierten Traffic. Es wird dann ein höheres Ranking haben, als wenn ich ohne Werbung mit dem Produkt gestartet wäre. Bei einem Produktlaunch ist die Werbung also essenziell für den langfristigen Erfolg.

Wo sind die Anzeigen zu sehen?

Anzeigen sieht man bei amazon so ziemlich überall. Hier habe ich mal wieder nach Damenschuhen gesucht und werde direkt mit Anzeigen bombardiert. Oben finden wir eine Sponsored Brands Kampagne bei der man sowohl auf die einzelnen Produkte klicken kann, als auch auf den kleinen Link der zum Brand Store führt. Darunter erscheinen dann noch über der organischen Suche die Sponsored Products, klar gekennzeichnet durch das Wort Gesponsert. Da die Anzeigen direkt als erstes im Blickfeld des Nutzers sind, ist es umso wichtiger hier mit Anzeigen Präsenz zu zeigen. Wenn man ein Produkt anklickt geht es direkt weiter mit der Werbung. Man muss nur ein bisschen runterscrollen. Hier kamen zum Beispiel erst wieder Brand Anzeigen die auf den jeweiligen Brand Store verweisen. Wenn man dann noch etwas weiter runter scrollt, kommen weitere gesponserte Produkte zu diesem Artikel. Das Schöne an amazon ist, dass man nicht nur auf Keywords bieten kann, sondern auch auf andere Produkte oder Kategorien. Ich könnte mir also ein Konkurrenzprodukt schnappen und darauf bieten. Auf dieser Artikelseite erscheine ich dann unter den gesponserten Produkten. Wenn ich will kann ich in der Theorie also die Konkurrenz mehr oder weniger stalken und komplett mit Werbung zukleistern.

…und sonst so?

Ein weiterer großer Vorteil von amazon ads, ist dass die Werbetoleranz der Nutzer sehr groß ist. Diese suchen ja schließlich aktiv nach Produkten und nehmen die Anzeigen wahrscheinlich oft gar nicht als Werbung wahr. In der Werbekonsole von Amazon ist zudem eine detaillierte Auswertung der Werbekampagnen und Messung des Erfolgs möglich. Dies sollte dann auch als Überblick fürs erste reichen. Im nächsten Video werden wir uns die Sponsored Products genauer anschauen. Weitere Informationen über unsere Leistungen finden Sie auf www.bloofusion.de/amazon. Haben Sie Fragen oder Themenvorschläge zu unserer Videoreihe? Senden Sie uns gerne eine Nachricht per E-Mail an amazon@bloofusion.de Ich sage besten Dank fürs Einschalten, viel Erfolg bei amazon advertising und bis zum nächsten Video.

The following two tabs change content below.
Avatar-Foto

Gustav Hövel From

Senior Online Marketing Manager bei Bloofusion Germany GmbH

Gustav Hövel From ist Senior Online-Marketing-Manager bei der Online-Performance-Agentur Bloofusion. Im Bloofusion-Blog berichtet er über Amazon Ads und andere SEA-Themen.

Privat ist er ein enthusiastischer Gamer und arbeitet gerne an YouTube-Videos. Reisen ist eine seiner Leidenschaften und am liebsten zieht es ihn in sein Heimatland Schweden.

Gustav ist in den folgenden sozialen Netzwerken vertreten:

Kommentieren