Die Angebotserweiterung in AdWords – und warum wir sie so lieben

26. Januar 2018 | Von in SEA

Wir Menschen sind träge. Neues ist zwar schön, aber man bleibt dann doch lieber beim Altgewohnten. So steht es auch mit der neuen AdWords-Oberfläche. Aber es gibt eine Funktion, die uns den Wechsel zur neuen Oberfläche ein bisschen schmackhafter macht, und zwar die Angebotserweiterung. Weil sie uns direkt überzeugt hat, möchte ich sie euch heute ein bisschen näher vorstellen.

Vorteile der Angebotserweiterung

Mit der Angebotserweiterung lassen sich Rabattaktionen bewerben, welche unterhalb der Anzeige als Anzeigenerweiterung erscheinen. Für den Nutzer sind so also auf einem Blick alle Angebotsdetails direkt ersichtlich. Der Vorteil von Anzeigenerweiterungen im Allgemeinen ist, dass zum einen die Sichtbarkeit der Anzeige erhöht wird, welches zu einer höheren Klickrate und somit zu einem höheren Qualitätsfaktor führen kann. Zum anderen werden dem Nutzer bereits vor dem Klick auf die Anzeige mehr Informationen vermittelt, welches die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass nur die wirklich interessierten Nutzer auf die Anzeige klicken. Wenn es also möglich ist, sollten Angebotserweiterungen immer genutzt werden, da sie nur Vorteile mit sich bringen.

So funktioniert´s

Einrichten lässt sich die Erweiterung nur in der neuen AdWords-Oberfläche. Hier findet man die Angebotserweiterung wenn man im Menüpunkt „Anzeigen und Erweiterungen“ auf „Erweiterungen“ klickt und dann die „Angebotserweiterung“ auswählt. Im Anschluss öffnet sich ein Eingabefeld, in welchem man Schritt für Schritt die Angebotsdetails eintragen kann.

Bei der Einrichtung der Angebotserweiterung kann wie gewohnt festgelegt werden, ob diese auf Konto, Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene hinzugefügt werden soll.

Es gibt außerdem die Möglichkeit einen speziellen Anlass anzugeben. Dieser kann wie in unserem Beispiel der Jahresbeginn sein. Aber auch alljährliche Feiertage wie Weihnachten oder Shopping-Events wie der Cyber Monday stehen hier zur Auswahl.

Es kann aus nachfolgenden Typen von Werbeaktionen ausgewählt werden:

  • Rabatt (Geldbetrag)
  • Rabatt (Prozentwert)
  • Rabatt bis zu einem Betrag von x
  • Bis zu x Prozent Rabatt

Anschließend gibt man die von der Aktion betroffenen Artikel und die entsprechende Zielseite an. Wenn ein Gutscheincode benötigt wird oder ein bestimmter Bestellwert erreicht werden muss, so kann man dies bei den Details der Werbeaktion angeben. Im Gegensatz zu den Merchant Promotions in Google Shopping, wo die Aktion immer an einen Rabattcode gebunden ist, ist die Anzeigenerweiterung in der Suche also um einiges flexibler.

Durch das Festlegen eines Start- und Enddatums kann der Kaufdruck für den Kunden erhöht werden, da man so die zeitliche Begrenzung hervorhebt. Möchte man nicht, dass die Nutzer den Zeitraum der Aktion sehen können, dann kann unter den erweiterten Einstellungen ein Zeitplan für die Schaltung der Erweiterung angegeben werden.

Die Überprüfung der Angebotserweiterung seitens Google geht meistens sehr schnell und die Erweiterung wird innerhalb weniger Stunden freigegeben. So können also auch kurzfristig geplante Aktionen zügig beworben werden.

Fazit

Die Angebotserweiterung sieht nicht nur gut aus, sie ist zudem auch einfach und schnell zu erstellen. Auch im Nachhinein lässt sie sich schnell bearbeiten und kann an neue Aktionen angepasst werden. Wer die Angebotserweiterung also noch nicht nutzt, der sollte dies schnell nachholen. Und wer sich noch an die alte AdWords-Oberfläche klammert, für den ist die Angebotserweiterung eine gute Möglichkeit, um sich mit der neuen Oberfläche anzufreunden.

 

Unser nächstes Webinar am 08. Juni 2018:
Duplicate Content: Der perfekte SEO-Werkzeuggürtel gegen doppelte Inhalte

Viele Unternehmen haben Angst vor Duplicate Content und fürchten negative Effekte, wenn Inhalte gedoppelt vorkommen – bis hin zu Abstrafungen. Auch wenn diese Ängste in der Regel nicht gerechtfertigt sind, müssen sich Website-Betreiber doch mit dem Thema beschäftigen, um negative Auswirkungen zu verhindern. Mit mächtigen Werkzeugen, wie der Google Search Console und dem Canonical Tag, geht es den doppelten Inhalten ganz einfach an den Kragen!

Jetzt kostenlos anmelden:
Duplicate Content: Der perfekte SEO-Werkzeuggürtel gegen doppelte Inhalte 

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

The following two tabs change content below.

Ricarda Overbeck

Ricarda Overbeck ist SEA-Consultant bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion und schreibt schwerpunktmäßig über die Neuigkeiten in Google AdWords.

Wenn sie nicht gerade für Bloofusion die Kampagnen ihrer Kunden optimiert, kümmert sie sich um ihre Hühner und Katzen und versucht die ganze Welt zu bereisen.

Ricarda ist auch auf Twitter vertreten: