Google Authorship – Bestätigung als offizieller Urheber

25. September 2012 | Von in SEO

Auch, wenn ich schon seit längerem Suchergebnisse mit meinem Konterfei in den Suchergebnissen sehen kann, hat Google mir vor ein paar Tagen die Bestätigung dafür gegeben, dass ich jetzt offiziell “Urheber” bin. Danke.

 

authorship-bestaetigung

 

Mir ist allerdings nicht ganz klar,

  1. warum erst jetzt, wo die Ergebnisse schon seit vielen Monaten so angezeigt werden und
  2. wieso nicht alle, die daran teilnehmen, diese Mail so erhalten haben.

Aber immerhin gibt es jetzt mal eine Reaktion dazu von der Suchmaschine und vielleicht ist das ja auch ein Signal dafür, dass der so genannte Author Rank in näherer Zukunft an Bedeutung gewinnt.

Nächste Events

Meet Magento 2019: Das “Das SEO-Content-Playbook für Shops”

Treffen Sie Bloofusion auf der Meet Magento 2019 in Leipzig (3. + 4. Juni 2019). Unser Head of SEO Markus Hövener stellt dort das Content-Playbook vor: Welchen Content brauchen Onlinehops an welchen Stellen? Viel oder wenig? Oben oder unten? Mit Keywords oder nicht?

The following two tabs change content below.

Maik Bruns

Maik Bruns war bis 2017 Berater für SEO und Webanalyse in der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als Online-Marketing-Enthusiast schrieb er zu diesen Themen im Bloofusion-Blog (damals: Die Internetkapitäne), im SEO-, SEA- und E-Commerce-Magazin suchradar und natürlich bei Twitter und Google+.

Maik Bruns ist unter anderem in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden:

4 Kommentare zu “Google Authorship – Bestätigung als offizieller Urheber”

  1. Thomas Hefke

    Hallo Maik,

    kann es sein, dass dieser Artikel mehr als 1000 Besucher hatte ?!

    Auf google+ geht zumindest das Gerücht um, dass die Mail etwas mit der Häufigkeit der Besuche zu tun hat.

    Lg
    Thomas

  2. Maik

    Hallo Thomas,

    das ist ja erst einmal ein Gerücht 🙂 Und ich kann es nicht unbedingt bestätigen. Tatsächlich hat der Artikel mehr als 1.000 Besucher – viele andere Artikel und speziell von mir also auch. UND: Der Artikel ist schon recht alt. Ich sehe also keinen Hinweis darauf, warum ausgerechnet dieser das auslösende Moment sein sollte. Und nicht vergessen: Mein Bild wurde bereits seit langer Zeit angezeigt, es sollte also eigentlich einen anderen Trigger für diese E-Mail geben.

  3. Malte Landwehr

    Ich habe gestern eine solche E-Mail bekommen. Genannt wurde der Account http://www.lorm.de/2008/01/02/102-quellen-fuer-kostenlose-fotos/ (ein sehr alter Artikel, der immer noch sehr viele Besucher hat).

  4. Regine Voigt

    Bei mir trudelte die E-Mail von Google am Montag ein (mit Verweis auf einen älteren Beitrag)… Das Gerücht mit den 1000 Besuchern kann ich nicht bestätigen, soviele Leser erreiche ich leider (noch) nicht. Meine Anmeldung als Autor über google+ liegt wie die Markup Einbindung für die Rich Snippets schon etwas länger zurück. Seltsamerweise erschien zunächst mein Bildchen bei den Suchergebnissen, dann war’s weg (warum auch immer), jetzt ist’s wieder da. Hmmm.

Kommentieren