Gute OneBox-Integration von Flugdaten: Potenzial für SEOs und SEMs

30. Mai 2011 | Von in SEO

Ich bin gerade bei Mashable über einen Beitrag gestolpert:
Google’s New Quick Flight Search Makes Your Life Easier

Demnach hat Google eine neue OneBox-Integration für Flugdaten eingebaut – zunächst in zehn Sprachen, darunter auch Deutsch.

Wenn ich nach “flug fmo muc” suche (die Frage kommt oft: Ja, das Münsterland hat auch einen Flughafen – immerhin den drittgrößten in NRW), erhalte ich eine gute Übersicht über die Direktflüge:

Bild

Das [+] habe ich dabei schon ausgeklappt. Der Eintrag ist also auf den ersten Blick etwas kleiner.

Die Integration erscheint u. a. für Suchanfragen wie “flug/flüge Flughafen1 Fluthafen2” und zeigt nur Direktflüge an. Bei Suchanfragen wie “flug fmo lax” oder “flüge fmo sfo” bleibt der Platz leer, denn direkt fliegt noch keiner von Münster/Osnabrück ins ferne Amerika.

Das Tool funktioniert auch, wenn man nur einen Flughafen eingibt, z. B.

Bild

Der Name der Airline verlinkt übrigens jeweils auf die Startseite der Airline. Die Airlines könnten jetzt natürlich die Suchanfrage abgreifen und mir direkt ein paar passende Flüge anbieten, aber soweit sind die Airlines leider noch nicht.

Wer in der Liste auf den Namen eines Flughafens klickt, wird dann auf eine neue Google-Suche gelenkt, in der dann beide Orte (Start & Ziel) eingetragen sind. Das ist nicht sexy, aber effizient.

Mein Fazit

Spannend ist die Integration schon & sie steht in der Tradition anderer Integrationen, dass sie zwar den Suchkomfort erhöhen mag, aber anderen Websites auch Traffic wegnimmt. Von dieser Einbindung profitieren derzeit wohl primär die Airlines, da sie durch die Verlinkung potenziell Besucher erhalten.

Die Integration hilft aber auch, Besucher vorzuqualifizieren. Wer nur nach “flug zagreb” sucht, wird so auf konkretere Suchanfragen wie “flug von DTM nach ZAG” geschickt. Und darauf können SEOs und SEMs dann ja fleißig optimieren.

The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und SEO Advocate der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor, Podcaster, Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und verantwortlich für das suchradar.

Markus hat vier Kinder, spielt in seiner Freizeit gerne Klavier (vor allem Jazz) und genießt das Leben.

Ein Kommentar zu “Gute OneBox-Integration von Flugdaten: Potenzial für SEOs und SEMs”

  1. Daniel aus Los Angeles

    Oh, cool, diese Google-Suchabfrage kannte ich noch nicht. Da ich ein paar Mal im Jahr im Flugzeug sitze für mich also ein echter Mehrwert Dein Artikel. Dafür allerbesten Dank :-))

Kommentieren