In der Kaffeeküche mit… Elisabetta und Steffi

5. Juli 2018 | Von in Agenturleben

Bloofusion wächst. Das schlägt sich natürlich nicht nur auf der Kunden-, sondern auch auf der Mitarbeiter-Seite nieder. Deshalb ist es mal wieder an der Zeit die letzten Neuzugänge vorzustellen. Einmal mitgelauscht, lautet ein Gespräch in der Kaffeeküche zwischen Elisabetta und Steffi in etwa so …

Steffi: Damals…als es diese ganze Online-Branche noch nicht gab, was wolltest du da werden als Kind?

Elisabetta: Da gab es wilde Schwankungen zwischen Kassiererin (Knöpfe drücken!) Archäologin (in der Erde buddeln!) und natürlich Meeresbiologin (Wale retten!). Apropos in Kindheits-Erinnerungen schwelgen: Wie heißt dein Lieblingskuscheltier aus Kindertagen?

Steffi: Rosa-Lila-Launebär. In Anlehnung an die Kinderserie von früher. Wo wir gerade bei Serien sind: Gefühlt dreht sich ja alles nur noch um Serien. Was ist dein Guilty Pleasure auf Netflix – oder anderen Streamingdiensten 😉?

Elisabetta: Ich glaube ja nicht an Guilty Pleasures – aber mir ist auch klar, dass mein geliebtes Dynasty weniger angesehen ist als ein Breaking Bad. Macht nix! Und Bücher? Mit welchem Buch-Charakter wärst du gern befreundet?

Steffi: Am liebsten lese ich ja Bücher mit Anti-Helden. Die hat man eher ungern als Freund. Wer aber einen ziemlich trockenen Humor hat und daher sehr unterhaltsam wäre, ist Bartimäus aus der gleichnamigen Reihe von Jonathan Stroud. Weiterer Pluspunkt: Er ist ein Dschinn. Nicht ganz realistisch, aber man wird ja träumen dürfen. Wenn du könntest, in welche Zeit würdest du reisen?

Elisabetta: Am liebsten in die Zukunft, wenn wir schon Raumschiffe haben und friedlich (friedlich! Nicht wieder alles kaputt machen, Menschen!) mit den Marsianern leben. Rückläufig gesehen finde ich das alte Griechenland spannend – an Sokrates hätte ich noch ein paar Anschlussfragen – oder auch die 70er. Gegenfrage: Wenn Geld keine Rolle spielt, welches Land würdest du bereisen?

Steffi: Neuseeland. Ist so ziemlich am weitesten weg, wenn man eh schon nicht aufs Kleingeld achten muss. Es gibt natürlich noch zahllose andere Reiseziele… Mit Ausnahme von Gedankenreisen – was brauchst du, um gut durch den Bürotag zu kommen?

Elisabetta: Erstmal ganz viel Tee – am liebsten Chocolate Chai – und ein paar nette Begegnungen in der Teeküche 😉 Du bist ja auch noch recht neu bei Bloofusion: Was findest du herausfordernd, wenn man eine neue Stelle anfängt?

Steffi: Mhh… In einem neuen Job gibt es viele Herausforderungen – neue Menschen, Aufgaben, Abläufe. Man muss überall erst reinkommen und es dauert, bis man einschätzen kann, wie der Hase läuft. Zum Glück wird es einem hier sehr leicht gemacht.

 

Steckbrief Elisabetta:

Geboren: 22. April 1981

Ausbildung: Studium der Allgemeinen Sprachwissenschaft

Tätigkeit: Redakteurin bei Fernstudium Direkt

Seit wann bei Bloofusion: Als freie Mitarbeiterin seit Mitte 2014, so richtig im Büro und als feste Redakteurin seit Januar 2018

Trivia:

Ich glaube ganz intuitiv und mit einer unerschütterlichen Begeisterungsfähigkeit wirklich jeden Produkttext. Daumen hoch von meinem Portemonnaie!

Ich bin halbe Italienerin und bin bis zu meinem 7. Lebensjahr in den Marken aufgewachsen. Meine Familie väterlicherseits stammt aus Sardinien. Da ist es bekanntlich ja auch ok.

Ich verfüge über einen wirklich extraordinär schlechten Orientierungssinn. Dafür aber über eine gute physische und psychische Kondition, sodass ich mich verlaufen kann, ohne aus der Puste oder der Ruhe zu kommen.

 

Steckbrief Steffi:

Geboren: 04.08.1989

Ausbildung: Kulturwirt Studium

Tätigkeit: Online-Marketing-Managerin (SEA)

Seit wann bei Bloofusion: April 2018

Trivia:

Mit meiner Schwester unterhalte ich mich vorwiegend in Filmzitaten.

Weil ich zum Einschlafen immer Alf-Kassetten gehört habe, kann ich die meisten Folgen noch immer mitsprechen.

Ich kann keine Luftballons aufpusten.

 

Übrigens: Wir haben noch mehr Platz für Neuzugänge. Falls du jetzt total begeistert bist, schau doch mal in unsere offenen Stellenangebote.

Unser nächstes Webinar am 14. August 2018: 15-Minuten-Praxis-Webinar: XML-Sitemaps verstehen und richtig einsetzen

XML-Sitemaps können Suchmaschinen helfen, eine Website zu indexieren und zu „verstehen“. Gerade im Zusammenspiel mit der Google Search Console sind diese Dateien sehr hilfreich bei der Diagnostik von SEO-Problemen. Daher lohnt ein genauer Blick auf XML-Sitemaps – und deren Nutzung in der Search Console. Im Anschluss des Webinars folgt eine 15-minütige Q+A Session.

Jetzt kostenlos anmelden:
15-Minuten-Praxis-Webinar: Das bringt der „Abruf wie durch Googlebot“

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

The following two tabs change content below.

Stefanie Frühauf

Stefanie Frühauf ist Online-Marketing-Managerin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Im Bloofusion-Blog berichtet sie über Google AdWords und andere SEA-Themen.

Sie liebt Medien und verbringt viel Zeit mit Büchern, Serien, Filmen & Co. Ihre kreative Ader lässt sie beim Malen und Basteln aus.

Stefanie ist in den folgenden sozialen Netzwerken vertreten:

1 response about “In der Kaffeeküche mit… Elisabetta und Steffi”

  1. LotharNo Gravatar said:

    Endlich einmal ein launiger Dialog, der mal nicht mit unzähligen SEO-Fachbegriffen gespickt ist und den man gerne mitverfolgt.

    Vielen Dank!

Leave a Reply