Neues Feature in der Google Search Console: Suchanalyse für Rich-Ergebnisse

24. Juni 2016 | Von in SEO

Seit heute gibt es einen neuen interessanten Filter für die Suchanalyse in der Google Search Console. Über “Darstellung der Suche filtern” kann man nun auf “Rich-Ergebnis” einschränken.

Ein “Rich-Ergebnis” ist ein Suchergebnis mit einem Rich Snippet, also ein Suchergebnis, das mehr bietet als Titel, URL und Snippet. Das kann in unterschiedlichen Formen passieren. Die meisten kennen aber sicherlich die Sternchen-Bewertungen, z. B.

Bild

In der Suchanalyse der Google Search Console kann man nun gezielt nach solchen Einblendungen suchen. Das geht mit einem neuen Filter:

Bild

Wenn ich das für Bloofusion.de mache, sehe ich z. B., dass unsere Seite http://www.bloofusion.de/events/webinar/ insgesamt 115 Klicks auf ein Rich-Suchergebnis hatte:

Bild

Welche Einblendung erfolgte, kann ich über die Google Search Console leider nicht in Erfahrung bringen. In diesem Fall handelt es sich aber um die Event-Einblendungen unserer Webinare:

Bild

Interessant ist auch, dass man hier klar sehen, dass die Rich Snippets wirklich nicht immer pauschal angezeigt werden, sondern, dass das von Suchanfrage zu Suchanfrage entschieden wird. Denn: Die Seite mit 115 Klicks auf Rich Snippets hat insgesamt 154 Klicks bekommen:

Bild

Bei 39 Klicks wurde das Rich Snippet also nicht angezeigt. Das ist nicht neu, aber nun kann man sich das endlich auch mit der Google Search Console klarmachen.

Also: Ein nettes Feature, das manchen Unternehmen bei der Diagnose helfen kann. Anfragen wie “bei mir werden nie Sternchen angezeigt” kann man nun effizient überprüfen.

Und: Man sollte sich durchaus mal mit den Daten tiefer beschäftigen. Denn selten ist es ja so, dass jemand 0% oder 100% Rich-Einblendungen hat. Man kann also z. B. prüfen, bei welchen Seiten/Suchanfragen bevorzugt Rich-Einblendungen erfolgen – und bei welchen nicht.

Nächste Events

SMX Advanced Europe: Sind Sie dabei?

Auch auf der neuen SMX Advanced Europe ist Bloofusion natürlich vertreten. Unser Head of SEA Martin Röttgerding hält einen spannenden Vortrag mit dem Titel “Customized Ads = Greater Ads“. Haben Sie noch kein Ticket? Hier geht’s zur Anmeldung…

The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (International SEO), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.

Kommentieren