Rückblick DMEXCO 2017 und Google pre-DMEXCO Party

14. September 2017 | Von in Agenturleben, SEA

Seit gestern pilgern wieder Marketing-Profis, Medienmacher und digitale Experten in die Messestadt Köln, um die diesjährige DMEXCO zu besuchen. Und wo sich die Elite der Online-Marketing-Welt versammelt, da darf natürlich auch Bloofusion nicht fehlen! 😉 Meine Kollegin Cora Rothenbächer und ich durften die Firma in diesem Jahr vertreten.

Pre-DMEXCO Party über den Dächern von Köln

Schon am Vorabend des offiziellen Messestarts lud Google, wie bereits im vergangenen Jahr, seine Premium Partner Agenturen zu einer Pre-DMEXCO Party ein. Dabei durften wir nicht nur eine atemberaubende Aussicht auf die Kölner Skyline genießen, sondern auch zu feinen Speisen und Getränken networken.

Im Vergleich zum Google Pre-Event im letzten Jahr, war die Atmosphäre dieses Jahr deutlich informeller und man konnte leichter ins Gespräch kommen. Aus dem Gala-Dinner 2016 wurde also eine pre-Party 2017. So kam man auch mit Kollegen anderer Agenturen in Kontakt und konnte sich über die neusten Entwicklungen austauschen.

Durch die vollen Hallen der DMEXCO

Am nächsten Morgen ging es für Cora und mich dann hinein ins Getümmel der großen Messe für die Digitalbranche. Der erste Punkt auf unserer To-do-Liste war ein Termin bei unserer Bing-Ads-Betreuerin Vahide. Mit ihr konnten wir über aktuelle Neuheiten und das Potenzial der Plattform diskutieren und die nächsten strategischen Schritte für das Werben mit Bing Ads besprechen. Neben Vahide waren auch ihr Chef Sean und sogar unsere ehemalige Betreuerin Silke dabei, über die wir uns natürlich ebenfalls besonders gefreut haben.

Nach diesem ersten Networking konnten wir erst einmal einen Überblick über die Aussteller in den verschiedenen Hallen gewinnen. Besonders interessant fanden wir dabei die Gesichtserkennungssoftware von Microsoft. Diese kann Gemütszustand und Alter analysieren und erkennen, welche Charaktereigenschaften man hat und welche Hunderasse man somit wäre. Absolut essentielle Informationen also für Werbetreibende… 😉

Der Stand des Bundesverband Digitale Wirtschaft hat uns jedoch am meisten beeindruckt, denn dort konnte man den Roboter Pepper kennenlernen und somit der Zukunft quasi direkt in die Augen sehen. Bis jetzt kann Pepper zwar noch nicht viel mehr als Smalltalk, High Five geben und für Selfies posieren, aber wer weiß, vielleicht begrüßt er ja in ferner Zukunft irgendwann unsere Kunden und kocht für uns Kaffee?

Am Nachmittag hatten wir dann noch die Möglichkeit, einige Vorträge auf der Konferenz zu verfolgen. Dabei ging es zum Beispiel um die Optimierung von Amazon Werbung und B2B-Commerce. Aber auch gesellschaftspolitische Themen, wie Fake News oder die Auswirkungen von Digitalisierung standen bei der DMEXCO dieses Jahr auf dem Programm.

Mein Fazit zur DMEXCO 2017

Als neuestes Mitglied im Team war die DMEXCO ein Highlight, auf das ich mich seit Monaten gefreut habe. Und meine Erwartungen haben sich absolut erfüllt. Insgesamt gab es fünf Hallen voller Digitaler Anbieter, Innovationen und intelligenter Softwares. Insgesamt gab es 1.050 Aussteller, womit die DMEXCO ihre Ausstellerzahl wieder einmal gesteigert hat. Vor allem der Anteil an internationalen Ausstellern ist um 50 % gestiegen.

Genaue Besucherzahlen gibt es noch nicht, da die Messe ja auch heute noch stattfindet, doch es wird geschätzt, dass über 50.000 Menschen die DMEXCO an beiden Tagen besucht haben. Es war beeindruckend, so viele Global Player an einem Ort zu sehen und einige Größen des Online Marketings über die Zukunft unserer Branche sprechen zu hören.

The following two tabs change content below.

Marlen Voelkner

Marlen Voelkner war bis August 2019 Online-Marketing-Managerin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Sie schreib schwerpunktmäßig über Google Ads und andere SEA News.

Kommentieren