Der vielleicht wichtigste SEO-Faktor: das Website-Konzept [Search Camp Episode 132]

16. Juni 2020 | Von in Search Camp + Alles auf Start, SEO

Wir SEOs sprechen oft über Ranking-Faktoren und bilden Websites optimal für Suchmaschinen ab. Viel zu selten denken wir aber über die Unternehmensausrichtung und das Website-Konzept nach. Denn auch das kann einen sehr starken Einfluss darauf haben, welche Rankings am Ende entstehen.

 

 

Keine Ausgabe unserer Podcasts mehr verpassen?
Dann melde Dich jetzt mit Deiner E-Mail-Adresse für unseren wöchentlichen SEO-Alert-Newsletter an:

Die wichtigsten Podcast-Links:

 

The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (International SEO), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.

2 Kommentare zu “Der vielleicht wichtigste SEO-Faktor: das Website-Konzept [Search Camp Episode 132]”

  1. Steve

    Schönes Thema,

    sitze auch gerade an so einer Aufgabe. Für mich ist das, nachdem ich mir den Wettbewerb angesehen habe, immer die zentrale Frage: Wer willst Du sein. Das dauert mitunter etwas, eh dort der richtige Zugang “auftaucht”. Ich denke auch, dass es viel zu selten gemacht wird. Kann ja sein, dass dabei am Ende etwas anderes herauskommt. Aber dann hat es zumindest einen Prozess gegeben. Und auf so einem Weg sammelt man ja immer so einiges ein. Und das ist wertvoller, als der x-te Hauptnavigationspunkt und das nächste blumige Alt-Tag (die natürlich trotzdem da sind 😉 ). Es ist weich – aber es ist wichtig.

  2. Markus Hövener

    Ja, das ist bei mir gerade auch ein Herzensthema. Ich glaube, dass das Konzept wirklich einen signifikanten Unterschied auf das Endergebnis haben kann – nicht nur unbedingt in Bezug auf SEO, sondern natürlich auch bei anderen Kanälen.

Kommentieren