SEO-Monatsrückblick Juni 2019: Diversity Update, Featured Snippets, JS Troubleshooting + mehr [Search Camp Episode 89]

28. Juni 2019 | Von in Search Camp, SEO

Im SEO-Monatsrückblick für den Juni 2019 stelle ich 12 aktuelle SEO-relevante Themen vor: Wie haben sich Featured Snippets verändert? Wie relevant ist das Diversity Update? Welche JS-Features kann der Googlebot/WRS nicht verarbeiten? Das und viel mehr gibt’s hier in komprimierter Form.

 

 

Shownotes

Zwei wichtige Hinweise

Markup

#1 https://www.seroundtable.com/google-drops-social-profile-markup-27792.html

  • Über das Organization Markup konnte man bislang die eigenen sozialen Kanäle an Google übermitteln. Diese Daten werden nicht mehr ausgelesen. Die Erkennung von sozialen Kanälen funktioniert jetzt automatisiert.

#2 https://www.seo-suedwest.de/4923-google-am-besten-nur-eine-art-von-strukturierten-daten-pro-seite-verwenden.html

  • Pro Seite wird nur eine Art von Rich Result unterstützt. Wer also z. B. auf einer Seite Markup für Product und für Recipe hat, wird nicht beide Vorteile genießen können. Google sucht sich also dann eins aus.
  • Also: Inhalte trennen oder nur ein Markup nutzen.

Suchergebnisse

#3 https://www.rankranger.com/blog/featured-snippet-length

  • Beobachtung: List Featured Snippets werden etwas länger, Text Featured Snippets etwas kürzer.

#4 https://www.seo-suedwest.de/4948-google-interne-suchergebnisseiten-sollten-hochwertig-sein.html

  • Grundsätzlich gilt nach wie vor: Keine Suchergebnisse in Suchergebnisse. Interne Suchergebnisseiten sollten also für Suchmaschinen gesperrt sein.
  • Laut Google muss das aber nicht passieren, wenn die Suchergebnisseiten eine hohe Qualität aufweisen und eher den Charakter einer Kategorieseite haben.

#5 https://searchengineland.com/google-search-update-aims-to-show-more-diverse-results-from-different-domain-names-317934 und https://moz.com/blog/did-googles-site-diversity-update-live-up-to-its-promise und https://blog.searchmetrics.com/us/site-diversity-update-analysis/

  • Google will nur noch zwei Suchergebnisse von derselben Domain ausspielen.
  • Das gilt auch für Subdomains. Es betrifft aber nur die Main Listings, also z. B. nicht die Bildersuche.

SEO

#6 https://searchengineland.com/new-edition-of-seo-success-factors-reinforces-the-importance-of-content-318449

  • Wenige Überraschungen beim Update des „Periodic Table of SEO Success Factors“. Trotzdem ist das Dokument immer einen Blick wert.

#7 https://developers.google.com/search/docs/guides/fix-search-javascript

  • Neuer JavaScript Troubleshooting Guide von Google: Die Grenzen vom WRS (Web Rendering Service) sind für viele JS-Websites kein Problem. Man sollte sie aber auf jeden Fall kennen.

Google My Business

#8 https://www.blog.google/products/maps/helping-businesses-capture-their-identity-google-my-business/

  • Neuer Features bei Google My Business: Welcome Offers (z. B. Coupon-Code für jemanden, der auf Google Maps auf „Folgen“ klickt), Short URLs, und noch einige andere. Die Angebote scheint es aber erstmal nur für die USA zu geben.

International SEO

#9 https://www.seo-suedwest.de/4991-google-auf-internationalen-websites-besser-weniger-urls-verwenden.html

  • Wichtiger Hinweis für internationale Websites, die viel Duplicate Content generieren (gleiche Sprache, unterschiedliches Land, also z. B. /en-us/ und /en-gb/ mit identischen Inhalten): Besser ist es in der Regel, nur einen Sprachbaum zu haben (/en/).

Klarstellungen: Kurze Statements

#10 https://www.seo-suedwest.de/4927-google-benoetigt-nach-dem-redesign-einer-website-einen-bis-drei-monate.html

  • Google stellt klar: Nach einem Redesign kann es durchaus 1-3 Monate dauern, bis sich die Änderungen auf Rankings auswirkt (positiv wie negativ).

#11 https://www.seo-suedwest.de/4967-google-wir-vergeben-keinen-authority-score-fuer-einzelne-websites.html

  • Kurze Klarstellung: Es gibt keinen Authority Score für eine gesamte Website. Google versucht aber schon zu erkennen, ob einzelne Seiten einer Website relevant sind.

Sonstiges

#12 https://adage.com/creativity/work/north-face-top-imagens/2174261

  • Spannende Kampagne, bei der North Face Bilder von Sehenswürdigkeiten gegen solche mit Produktplatzierung ausgetauscht hat.
  • Grundsätzliche ist es natürlich eine gute Idee, die Bildersuche zu nutzen. Allerdings wurden die Bilder in der Wikipedia ausgetauscht – und dann hat man das auch noch publik gemacht.

Nächste Events

SMX München 2020: Sind Sie dabei?

Auf der SMX München – der wichtigsten Branchenkonferenz in Deutschland – ist Bloofusion auch 2020 natürlich wieder vertreten. Unser Head of SEO Markus Hövener hält einen spannenden Vortrag mit dem Titel “The Art of Crawling”. Haben Sie noch kein Ticket? Hier geht’s zur Anmeldung…

The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (International SEO), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.

2 Kommentare zu “SEO-Monatsrückblick Juni 2019: Diversity Update, Featured Snippets, JS Troubleshooting + mehr [Search Camp Episode 89]”

  1. Pascal

    Bei dem Punkt 5 mit der Anzeige nur zweier Suchergebnisse bin ich etwas verwirrt. War das nicht schon seit längerem der Fall?

    Aber sehr interessanter Artikel, danke!

  2. Markus Hövener

    Hast in gewisser Weise Recht: Bei “normalen” hochvolumigen Suchanfragen war das immer schon so. Bei spezielleren Suchanfragen konnten aber durchaus die ersten zehn Ergebnisse von einer Domain kommen.

Kommentieren