Veröffentlichung der neuen Google Analytics Verwaltung

8. August 2013 | Von in Google Analytics

Vor ungefähr zwei Monaten wurde eine neue Oberfläche für die Verwaltung in Google Analytics angekündigt (wir berichteten). Am gestrigen Mittwoch ist das Ganze nun endlich in Deutschland ausgerollt worden.

verwaltung-analytics

Im Endeffekt wurde alles wie angekündigt umgesetzt:

Über den Punkt „Verwaltung“ (oben rechts in Navigationsleiste) bekommt der User nun einen ganzheitlichen Überblick über alle Optionen und Einstellungsmöglichkeiten unterhalb der Verwaltungsebenen „Konto“, „Property“ und „Profil“. Gewünschte Einstellungsmöglichkeiten können nun mit nur einem Klick angewählt werden.

Analytics-Profile heißen bald Datenansichten

Mit der Einführung der neuen Verwaltungsoberfläche wird es in Kürze eine kleine Änderung im Wording der Ebene „Profil“ geben. So soll aus „Profile“ die Gruppierung „Datenansichten“ entstehen. Offiziell heißt es:

„Das Wort Datenansicht ist eine präzisere Bezeichnung für die Funktion, mit der Daten für eine Property in Ansichten geöffnet werden können.eine präzisere Bezeichnung für die Funktion, mit der Daten für eine Property in Ansichten geöffnet werden können.“

Die Optionen unterhalb der Profileinstellungen bzw. Datenansichten bleiben also dieselben.

verwaltung-analytics-einstellungen

Darstellung in den Optionen

Bei Auswahl eines Menüpunkts, werden die gewünschten Optionen auf der rechten Bildschirmseite angezeigt. Am linken Bildschirmrand werden zusätzlich noch mal alle Optionen der ausgewählten Verwaltungsebene aufgelistet, was einen schnellen Zugriff auf andere Optionen gewährleistet. Neu ist auch die Verfügbarkeit eines „Zurück-Buttons“, über den man jederzeit wieder zur Verwaltungsübersicht zurückspringen kann.

 

Das Update der Verwaltungsansicht ist sicherlich ein großer Schritt zur Verbesserung der Usability. Gerade Einsteiger können sich nun einen besseren Überblick über verfügbare Optionen verschaffen und werden es damit leichter haben, jene Einstellungsmöglichkeiten zu finden. Langes Durchsuchen einzelner Ebenen gehört nun sicher der Vergangenheit an.

Unser nächstes Webinar am 31. August 2018: Die interne Verlinkung optimieren –Mehr SEO-Boost für die wichtigen Seiten

Suchmaschinen wie Google analysieren die internen Verlinkungen einer Website, um so die Relevanz von Seiten zu bewerten. Es ist daher wichtig, keine Verlinkungen zu verschwenden und den „Link Juice“ auf die wichtigen Seiten zu lenken, um diese gezielt zu stärken. Dieses Webinar bietet einen Überblick über die wichtigsten Prinzipien bei der Optimierung der internen Verlinkung und liefert klare Handlungsanweisungen – nicht nur mit Blick auf Suchmaschinen, sondern auch auf den Nutzer.

Jetzt kostenlos anmelden:
Die interne Verlinkung optimieren: Mehr SEO-Boost für die wichtigen Seiten

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

The following two tabs change content below.

Marvin Mennigen

Marvin Mennigen war bis 2015 Online-Marketing-Consultant (SEO) bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion und befasste sich unter anderem mit der Webanalyse in Google Analytics, worüber er im Bloofusion-Blog (damals: „Die Internetkapitäne“), im SEO- und SEM-Magazin „suchradar“ sowie bei Twitter berichtete.

Privat ist er leidenschaftlicher Fan vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, fitnessbegeistert und seit seiner Anstellung bei Bloofusion Tischkicker-süchtig :).

Marvin ist in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden:

2 responses about “Veröffentlichung der neuen Google Analytics Verwaltung”

  1. Frendy said:

    Finde ich richtig gut gelöst, bin sogar leicht begeistert. Sehr simpel und endlich eine gute Usability.

  2. Alexander said:

    JA ich hatte die das erstemal vor ca. 4 – 5 Wochen mal spontan in einem Seminar. Das Profile jetzt bald Datenansichten heissen ist zwar mal wieder eine kleine Umgewöhnung. Ist aber sinnvoll da Profile immer ein wenig verwirrend war. Das nächste wäre jetzt das Thema Filter, die es ja bei den Profilen bzw. Datenansichten gibt und zur wirklichen Filterung von Daten in den Standardberichten.
    Viele Grüße aus München
    Alexander

Kommentieren