Kein Zugriff auf den Keyword Planner? Anleitung für die Bing „Schlüsselwort-Recherche“

10. August 2018 | Von in SEO

In vielen Seminaren verweise ich die Zuhörer auf den Keyword Planner von Google. Wer aber nur wenig/kein Geld bei Google Ads ausgibt, erhält hier nur minderwertige Daten (gemeint sind die Suchvolumina). In solchen Fällen kann – trotz der niedrigen Reichweite in Deutschland – die Keyword-Datenbank von Bing eine Alternative darstellen. In vier einfachen Schritten kann man Zugriff auf die Datenbank erlangen.

Bing bietet mit der „Schlüsselwort-Recherche“ eine Keyword-Datenbank an, die auch Suchvolumina anzeigt. Leider ist die Funktion in den Bing Webmaster Tools „versteckt“, die man für die Nutzung erst freischalten muss.

 

Schritt 1: Einloggen

Um die Bing Webmaster Tools nutzen zu können, brauchen Sie zunächst ein Microsoft-Konto. Viele haben das ohnehin schon, sodass ich hier darauf verzichte, das noch ausführlich zu erklären.

 

Schritt 2: Website hinzufügen

Danach besuchen Sie die Bing Webmaster Tools: https://www.bing.com/toolbox/webmaster. Dort fügen Sie dann eine Ihrer Websites hinzu. Welche das ist, ist vollkommen egal. Es ist nur wichtig, dass Sie eben Zugriff auf die Website haben, weil Sie sie im nächsten Schritt validieren müssen.

 

Anschließend wird Bing Sie noch etwas fragen – aber das können Sie einfach überspringen bzw. die voreingestellten Daten übernehmen:

 

Schritt 3: Website validieren

Jetzt müssen Sie noch beweisen, dass Sie Zugriff auf diese Website haben. Dafür bietet Bing Ihnen drei Methoden an:

  1. Sie hinterlegen eine bestimmte XML-Datei im Wurzelverzeichnis Ihrer Website.
  2. Sie fügen ein bestimmtes Meta-Tag in Ihrer Startseite ein.
  3. Sie fügen einen so genannten CNAME-Eintrag hinzu.

Bing wird Ihnen diese Optionen wie folgt darstellen:

Welche der drei Methoden Sie nutzen, ist dabei für das Endergebnis vollkommen egal. Geben Sie’s einfach an die IT oder eine Agentur und lassen Sie die das machen.

 

Schritt 4: Tool nutzen

Sobald Ihre Website validiert ist, finden Sie im linken Menü dann den Punkt „Schlüsselwort-Recherche“. Dort haben Sie immer Zugriff auf die Daten der letzten sechs Monate. Wählen Sie auch noch „Land/Region“ und „Sprache“ entsprechen aus. Dann können Sie herausfinden, …

… ob Suchbegriff A oder B häufiger gesucht wird:

 

… ob ein bestimmter Suchbegriff überhaupt gesucht wird:

 

… nach welchen konkreten Kombinationen gesucht wird:

The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (SEO - Die neuen Regeln), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.

Kommentieren