Majestic SEO: Cooles kostenloses Tool zum Vergleich zweier Domains

4. Mai 2009 | Von in SEO

Vielleicht gibt’s das schon lange, aber ich habe es erst eben entdeckt: Majestic SEO bietet ein kostenloses Tool (“Compare domain backlink history”), um den zeitlichen Verlauf des Linkaufbaus zweier Domains zu vergleichen. So sieht’s dann aus:

majestic

Erstmal definitiv eine gute Übersicht, auch wenn ich (siehe mein Testbericht im suchradar) kein unbedingter Freund von Majestic SEO bin. Die Daten sind sehr umfangreich, müssen aber definitiv validiert werden, um zuverlässige Zahlen zu erhalten.

Nächste Events

SMX München 2020: Sind Sie dabei?

Auf der SMX München – der wichtigsten Branchenkonferenz in Deutschland – ist Bloofusion auch 2020 natürlich wieder vertreten. Unser Head of SEO Markus Hövener hält einen spannenden Vortrag mit dem Titel “The Art of Crawling”. Haben Sie noch kein Ticket? Hier geht’s zur Anmeldung…

The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (International SEO), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.

2 Kommentare zu “Majestic SEO: Cooles kostenloses Tool zum Vergleich zweier Domains”

  1. XAR61

    Trotz das ich noch Laie bin, finde ich Ihre Vergleiche interessant und wissens wert, für einen Querdenker wie ich mich einmal bezeichnen möchte habe ich immer noch zu kämpfen mit verschiedenen Begriffen, eben nur eine Frage der Zeit, bis ich persönlich aus meinen Kinderschuhen der ersten Gehversuche heraus gewachsen bin, …

  2. evablis

    nettes Tool, kannte ich auch nicht. Mich beschleicht, dass es die Backlinks von der eigenen Seite nicht exkludiert und was auch stört: Subdomains können nicht differenziert werden. Schade, aber dennoch ganz gut zum Vergleichen.

Kommentieren