Panda-Update: Google revidiert Shop-Abwertungen

22. August 2011 | Von in SEO

Es scheint fast so, dass Google am Panda-Update nochmal gedreht hat. In der letzten Woche ist mir aufgefallen, dass auch einige große Shops abgewertet wurden. Wir haben vor Monaten für Shops eine Referenzmenge mit guten Shops erstellt (handgefiltert, Sistrix-Index > 1, Domain-Popularität > 300).

Jetzt wollte ich nochmal überprüfen, ob diese Abwertung auch Bestand hat oder sogar noch größer geworden ist – und dabei ist mir ein fast immer gleiches Muster aufgefallen. In der vorletzten Woche ging es recht dramatisch nach unten, in der letzten Woche dafür wieder oft genau so gut nach oben. Man erhält also einen kleinen Zack nach unten.

Einige Beispiele:

www.ernstings-family.de:

Bild

www.derclub.de:

Bild

www.breuninger.com:

Bild

www.booklooker.com:

Bild

Es scheint also so, dass Google durchaus noch nachjustiert und mit dem Panda-Update wohl auch Websites erwischt hat, die man vielleicht gar nicht treffen wollte. Man darf nicht vergessen, dass diese Shops sicherlich hinreichend viel Geld bei Google ausgeben. Damit will ich nicht sagen, dass Google diese zahlenden Kunden bevorzugt, aber dass Google seinen Kunden vielleicht doch ganz gut zuhört.

Also: Am Panda-Update wird nach wie vor ordentlich gedreht. Man darf gespannt sein…

Nächste Events

SMX Advanced Europe: Sind Sie dabei?

Auch auf der neuen SMX Advanced Europe ist Bloofusion natürlich vertreten. Unser Head of SEA Martin Röttgerding hält einen spannenden Vortrag mit dem Titel “Customized Ads = Greater Ads“. Haben Sie noch kein Ticket? Hier geht’s zur Anmeldung…

The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und Head of SEO der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor (International SEO), Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO und SEA und Chefredakteur des Magazins suchradar.

In seiner Freizeit hat Markus vier Kinder, spielt gerne Klavier (vor allem Jazz) und hört auf langen Autofahrten „Die Drei Fragezeichen“.

13 Kommentare zu “Panda-Update: Google revidiert Shop-Abwertungen”

  1. Florian

    Hallo Markus,

    Also den von dir hergestellten Zusammenhang seh ich jetzt nicht. Gibt zahllose weitere Domains, die erst in der Sichtbarkeit runter und dann wieder hoch sind. Schau einfach mal in die Gewinner bei den Movers & Shakers, z. B. dynamo-dresden.de, haspa.de und schueler.cc. Alles ziemlich unterschiedliche Website-Typen.

  2. Ernst

    – -ernstings-family.de: sieht bei Xovi ähnlich aus.
    – derclub.de: legt bereits seit dem 1.5. eine Talfahrt hin, hat also nichts mit Panda zu tun.
    – breuninger.com: geht durchgehend bergauf.
    – bookloker.com: die Domain gibt es nicht.

  3. Jonas

    Ich denke, man sollte nicht für jede Schwankung das Panda Update verantwortlich machen.

  4. Markus

    Ernst: War natürlich http://www.booklooker.com … hab’s korrigiert

  5. Markus

    @Florian: Bei den Shops ist es mir nur sehr stark aufgefallen – heißt natürlich nicht, dass es bei anderen Sites nicht passiert ist.

  6. Axel Scheuering

    Hallo Markus,

    ähnliches habe ich auch bei einigen unserer Shops beobachtet. Allerdings weiß ich nicht, ob das wirklich was mit Panda zu tun hat. Bei einem sehr großen Shop mit einer Sichtbarkeit von weit über 10 ging’s z. B. letzte Woche sehr krass runter und diese Woche wieder komplett hoch. Jedoch haben wir als Ursache hier einen Shop-Relaunch von vor ein paar Wochen ausgemacht. Auch bei den anderen Shops gibt es Erklärungen, die jetzt in erster Linie nichts mit Panda zu tun haben.
    Ich glaube also nicht, dass diese Schwankungen bei vielen Shops etwas mit Panda zu tun haben, weil es normal ist, dass soetwas passiert, wie auch schon Florian schreibt. Ausschließen will ich es aber auch nicht, da wir aktuell noch einiges analysieren um die Ursachen bei unseren Projekten herauszufinden.

  7. Chris

    Hallo Markus,

    jokers.de wäre auch noch ein solcher Kandidat. Auch hier sieht die Kurve ziemlich ähnlich aus wie die von dir gewählten Beispiele. Wenn ich mir die Domains allerdings in Searchmetrics ansehe, dann ist davon nichts zu sehen. Im Gegenteil, ernstings-family.de und booklooker.de haben dort sogar einen leichten Anstieg und scheinen nun wieder auf dem alten Niveau zu sein. Jokers.de ist dort stabil und breuninger.com war es vorletzte Woche ebenfalls noch und brach erst letzte Woche ein.

    Kann es sein, dass es sich dabei einfach nur um einen Messfehler bzw. technische Probleme von Sistrix handelt? Vielleicht ein größeres Keyword-Set vergessen, welches insbesondere Shops dieser Art betrifft bzw. bei größeren Shops nicht so sehr ins Gewicht fällt?

    Würde auch erklären, weshalb diese Woche wieder alles in Ordnung ist.

  8. SEOnaut

    Hi Markus. Habe die gleichen Beobachtungen gemacht. Es war mirmirgendwie klar, dass Google das nachbessert, weil die Shop diemich beobachte wirklich nicht in das Panda Raster fallen.

  9. Markus

    @Chris: Messfehler kann natürlich sein. Aber das werden wir nicht rausfinden können – außer, der Johannes guckt nochmal ganz genau nach 🙂

  10. Axel Scheuering

    Jetzt bin ich auch davon überzeugt, dass die ganze Sache tatsächlich etwas mit Panda zu tun hat. Für alle genannten Shops ging die Sichtbarkeit jetzt wieder sehr krass nach unten, weil Rankings fehlen. Die Frage ist nur: Warum macht Google das? Warum korrigiert man zuerst die Rankingabstufungen, um eine Woche später wieder eine Kehrtwende zu machen?

  11. Markus

    @Axel: Ich glaube, dass die das nicht absichtlich machen, sondern eher am Algorithmus drehen und das dann einfach dabei rauskommt. Für Unternehmen erzeugt das aber erstmal jede Menge Unsicherheit.

  12. Xfan

    Hallo und guten Tag,

    also ich glaube nicht, dass diverse Webseiten wieder nach oben kamen, weil sie “viel Geld bei Google ausgeben”. Eher ist es schon das Anpassen des Algorithmus. Gut fünf Tage dauerte das Tal, danach gings wieder bergauf, zumindest mit unser Webseite und Forum 😉

    Viele Grüße und danke für den interessanten Panda-Update-Artikel,
    greetings… Xfan

  13. Nils

    Also wer behauptet, dass die genannten Rankingverluste nichts mit Panda zu tun haben ,lebt auf dem Mond.
    Übrigens sind ausnahmslos alle Projekte, ob Shops oder nicht, die in der Folgewoche nach Panda wieder nach oben korrigiert worden, wieder auf das Niveau nach Panda zurückgestuft.

    Gemeinsamkeiten zwischen den ganzen Projekten erkenne ich leider gar keine. Weder Onpagefaktoren wie DC, Bounce Rates etc noch Offpagefaktoren in den Linkstrukturen.

Kommentieren