SEO-Monatsrückblick September 2022: Search On, Händler-Snippets + mehr [Search Camp 246]

4. Oktober 2022 | Von in Search Camp + Alles auf Start, SEO

Im SEO-Monatsrückblick für den September 2022 stelle ich 13 aktuelle SEO-relevante Themen vor: Welche Trends fanden sich bei der Google Search On 2022? Was bringt der neue Report „Händler-Snippets“ und warum ist der so spannend? Das und viel mehr gibt’s hier in komprimierter Form.

 

Keine Ausgabe unserer Podcasts mehr verpassen?
Dann melde Dich jetzt mit Deiner E-Mail-Adresse für unseren wöchentlichen SEO-Alert-Newsletter an:

Mit der Registrierung erklären Sie Ihr Einverständnis zum Erhalt der Update mit Revue sowie zur Analyse der Öffnungs- und Klickraten. Zu Ihrer Sicherheit erhalten Sie vorab eine Mail einem Bestätigungs-Link (Double-Opt-In). Sie können sich jederzeit mit dem Abmeldelink in einer Mail vom Newsletter abmelden.

 

Die wichtigsten Podcast-Links:

 

Google Search On 2022

#1 https://searchengineland.com/google-search-on-22-recap-388296 und https://www.seo-suedwest.de/8360-google-search-on-22-das-sind-die-wichtigsten-neuheiten-fuer-die-suche.html

  • Auf der Google Search On gab es diesmal wieder viele Ankündigungen – die ich allerdings in Bezug auf SEO für eher unwichtig halte. Heißt: Es gibt wenig Aspekte, bei denen man seine Strategie anpassen müsste.
  • Insgesamt: die Suche wird noch visueller, es werden mehr Inhalte automatisch übersetzt, es gibt jetzt auch Hinweise zur Personalisierung.

#2 https://searchengineland.com/google-just-announced-9-new-features-and-tools-for-shopping-388295

  • Auch und gerade für Shops gab es viele kleine Ankündigungen auf der Search On. Vieles davon ist zwar interessant und zeigt, dass Google definitiv den E-Commerce im Blick hat – wird aber zunächst in Deutschland nicht verfügbar sein.
  • Interessant ist sicherlich die zunehmende Personalisierung. So fordert Google die Nutzer durchaus auf, ihnen attraktiv Marken zu verraten – was dann z. B. in der Zukunft auch zu Ausspielungen in Google Discover führen kann.

 

Search Console

#3 https://www.seroundtable.com/google-url-inspection-tool-longer-rendering-34097.html

  • Die Funktion „URL-Prüfung“ liefert ja schon lange einen Screenshot, der allerdings nur bedingt nützlich war, weil diese nicht gescrollt werden konnte. Jetzt kann hier auch gescrollt werden – wenn auch nicht unbedingt über die komplette Länge der Website.

#4 https://searchengineland.com/google-launches-new-https-report-in-google-search-console-387932

  • In der Search Console gibt es jetzt auch für HTTPS-Probleme einen eigenen Report. Die meisten Websites werden dort allerdings keine Fehler sehen können.

#5 https://developers.google.com/search/blog/2022/09/merchant-listings

  • Produktseiten, auf denen sich das Product Markup befindet, können ab sofort ohne Nutzung des Merchant Centers auch in bestimmten Darstellungen erscheinen („reichhaltige Produktfunktionen in den Suchergebnissen“).
  • Dafür passend gibt es nun einen neuen Report/Bereich in der Search Console: Shopping. Dieser unterteilt sich in „Produkt-Snippets“ („normale“ Suchergebnisse, z. B. mit Sternchen oder Preisen) und „Händlereinträge“ (alles andere). Obacht: In beiden Reports können andere Potenziale angezeigt werden.

 

Tools

#6 https://haensel.pro/seo/horseman-crawler-why-you-need-it

  • Mit Horseman gibt es einen neuen interessanten Crawler. In aller Kürze: Man kann hier so genannte „custom snippets“ erstellen (oder aus einer Bibliothek nutzen), um aus Inhalten bestimmte Daten herauszuziehen oder zu aggregieren. Sehr interessantes Projekt!

#7 https://www.seroundtable.com/google-beta-results-about-you-34126.html

  • Google hat mit „Results about You“ ein neues Features vorgestellt, das anzeigt, in welchen Seiten Informationen über die eigene Person vorkommen (PII = personally identifiable information).

 

Diskussion

#8 https://www.seroundtable.com/percentage-not-indexed-google-seo-34120.html

  • Über die Search Console kann man sich ja anzeigen lassen, wie viele der indexierbaren Seiten auch indexiert werden. Google sagt jetzt, dass es keine Grenze für eine gute Indexierungsrate gibt.
  • Grundsätzlich ist Google bemüht, alle wertvollen Inhalte zu indexieren. Wer also eine schlechte Indexierungsrate hat, sollte das schon als Zeichen dafür sehen, dass nicht alle Inhalte hochwertig sind.

 

Fallstudien

#9 https://www.searchpilot.com/resources/case-studies/does-adding-category-names-to-product-page-titles-help-seo/

  • Es gibt wieder einen interessanten A/B-Test, bei dem man dem Titel einer Produktdetailseite (Shop) den Namen der Kategorie hinzugefügt hat. Das Ergebnis: -12%.

 

Hinweise

#10 https://searchengineland.com/google-best-to-have-a-primary-language-one-a-page-and-not-mix-languages-387721

  • Auf Seiten sollten idealerweise nicht Inhalte aus mehr als einer Sprache erscheinen, da die Sprache einer Seite anhand der Inhalte ermittelt werden: “In the case of a website that’s teaching another language my recommendation would be to clearly have one primary language for each page. You can create pages for other languages on the same website too.”

#11 https://yoast.com/internal-site-search-spam/

  • Die interne Suchfunktion kann dazu führen, dass der Index mit irrelevanten Inhalten geflutet wird – entweder durch Verlinkung von außen oder von innen. Die einfachste Lösung: alle Suchseiten auf Noindex stellen.

#12 https://www.seroundtable.com/using-hreflang-34127.html

  • Ein netter Hinweis von John Mueller zu Hreflang: Diese Tags braucht man eigentlich nur dann, wenn man mit der korrekten Ausspielung in bestimmten Ländern auch Probleme hat. Für die Prüfung kann man gut die Search Console nutzen, um die Besucher aus bestimmten Ländern zu testen.

#13 https://searchengineland.com/google-prohibits-incentivizing-customers-to-remove-or-modify-negative-reviews-387874

  • Google hat die Richtlinien für Bewertungen auf Google Maps angepasst. So dürfen Nutzer auch nicht inzentiviert werden, Bewertungen später anzupassen oder zu löschen.
The following two tabs change content below.

Markus Hövener

Markus Hövener ist Gründer und SEO Advocate der auf SEO und SEA spezialisierten Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Als geschäftsführender Gesellschafter von Bloofusion Germany ist er verantwortlich für alle Aktivitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Markus Hövener ist Buchautor, Podcaster und Autor vieler Artikel und Studien rund um SEO.

Markus hat vier Kinder, spielt in seiner Freizeit gerne Klavier (vor allem Jazz) und genießt das Leben.

Kommentieren