Content-Marketing rund um Heim und Garten: Interior Design, Einrichtung, Hausbau & Co.

27. März 2019 | Von in Content Marketing

Das bietet nur der Bloofusion Blueprint Content-Marketing: Beispiele und Fallstudien von echten Marktteilnehmern aus dem Bauwesen und der Einrichtungsbranche sowie Tipps vom erfahrenen Experten zu weiteren Potenzialen. Hier gibt es einen kurzen Vorgeschmack. 

Das ganze PDF steht zum kostenlosen Download auf bloofusion.de zur Verfügung.

Interaktive Formate

Tools, 3D-Planer, Rechner und Konfiguratoren – womöglich sogar als Augmented-Reality-Anwendung – sind prädestiniert als willkommene Hilfsmittel für Endkunden bei der Planung und Einrichtung der eigenen Wohnung. Dementsprechend erscheint es nur logisch, dass es erfolgreiche Beispiele aus diversen Branchen gibt, z. B. der Badplaner des Keramikherstellers Villeroy & Boch:

Auf der anderen Seite verwundern hier zwei Punkte sehr:

  • Viele Marken und Händler bieten diesen Service (noch) gar nicht an.
  • Auf einigen Websites gibt es hervorragende Gratis-Tools, die leider viel zu schlecht vermarktet wurden und somit höchstwahrscheinlich nicht die Zahl von Nutzern anziehen, die sie verdient hätten.

Große Ratgeber

Bei baulichen Maßnahmen, Elementen zur Ausstattung oder Einrichtungsgegenständen handelt es sich oft um kostspielige und langfristige Anschaffungen. Dementsprechend groß ist der Informationsbedarf vor der Kaufentscheidung bei den Endkunden. Daher gibt es viele Portale, Magazine und Blogs zu Themen vom Hausbau bis zur Deko. Wer mit einem fundierten Ratgeber glänzt und ausreichend in die überzeugende Kontaktaufnahme mit potenziellen Multiplikatoren investiert, kann mit Backlinks von starken Domains belohnt werden.

Beispiele:

 

Offene Potenziale

Auch in einem umkämpften Markt finden sich immer Möglichkeiten, die bisher noch nicht oder viel zu wenig genutzt werden, um das Geschäft mit Content-Marketing anzukurbeln. Bei den Themen rund um Haus und Garten fällt vor allem auf, dass wenige Unternehmen systematisch auf die Veröffentlichung eigener Studien oder Umfragen setzen, obwohl es viele spannende Fragestellungen gäbe (z. B. rund um die Einstellung zu und Planung von Smart Homes).

Außerdem wird – wie in vielen anderen Branchen auch – dem Aspekt der strategischen Verbreitung der eigenen Inhalte augenscheinlich zu wenig Priorität beigemessen. Der gesamte Content-Marketing-Prozess wird dadurch keine effizienten Ergebnisse liefern. Denn es wird zwar viel Zeit bzw. Budget in die Erstellung von Inhalten gesteckt – die Chance, ihre Reichweite voll auszuschöpfen und viele Menschen aus einer interessierten Zielgruppe zu erreichen, erhalten sie aber nie.

Neugierig geworden? Hier gibt es die ganze Blaupause zum Content-Marketing in der Einrichtungs- und Baubranche als gratis PDF-Whitepaper.

The following two tabs change content below.

Andreas Schülke

Andreas Schülke ist Head of Content Marketing bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion und schreibt schwerpunktmäßig zu den Themen Content Marketing und Linkaufbau – im Bloofusion-Blog, im Magazin für SEO, SEA und E-Commerce suchradar sowie bei Twitter.

Privat treibt er viel Sport und spielt Fußball im Freizeitliga-Verein SC Münster United. Außerdem ist er Fan von Werder Bremen und musikbegeisterter Hobbykoch.

Andreas Schülke ist in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden:

Kommentieren