Drei AdWords-Ankündigungen von der SMX Advanced

14. Juni 2018 | Von in SEA

In dieser Woche trafen sich wieder führende Online-Marketing-Köpfe, um sich zu den brandheißen Themen der Branche auszutauschen. Vom 11. bis 13.06.2018 fand die jährliche SMX Advanced in Seattle statt. Am zweiten Konferenz-Tag wurden bereits drei Top News zu Google AdWords rausgehauen.

Die vorgestellten Neuerungen der SMX Advanced verknüpfen die Online- mit der Offline-Welt, denn eines ist sicher: Beinahe 80 % der Kunden sind zu einem Ladenbesuch bereit, wenn sie ein Produkt unbedingt noch am gleichen Tag kaufen möchten.

1. Den Kunden ins Geschäft locken

Durch Google-Produkte wie die Local Inventory Ads (LIAs) oder die Affiliate-Standorterweiterung werden Smartphone-Nutzern während der Suche Einkaufsvorschläge in ihrer unmittelbaren Nähe gemacht. Beide Produkte gibt es schon länger, sodass sie nun – aufgrund ihrer guten Performance – ausgebaut werden. Affiliate-Standorterweiterungen werden künftig auch als Video-Kampagnen auf YouTube zu sehen sein. Wer bisher noch gezögert hat, bei den LIAs aufzuspringen, wird sich nun freuen, denn durch das Partnership-Programm für lokale Feeds wird die initiale Einrichtung des notwendigen Produktdatenfeeds erheblich vereinfacht.

2. Preisvergleich mit dem Wettbewerb

In AdWords wird es bald ein Reporting geben, das zeigt, wie Wettbewerber die gleichen Produkte bepreisen. Anhand dieser Info können die Gebote dann gezielt ausgesteuert werden, um eigene günstigere Produkte besonders zu pushen. Finden wir top!

Quelle: Inside AdWords

3. Shopping Actions Update

Im März hatte meine Kollegin Ricarda in unserem Blog über das Shopping Actions Programm berichtet. Jetzt gibt es bereits ein Update – auch wenn Shopping Actions, die ähnlich wie der Amazon Marketplace funktionieren, bisher leider noch nicht in Deutschland zur Verfügung stehen. Aktuell sind über 70 Händler bei Shopping Actions live. Bleibt abzuwarten, wann es auch bei uns so weit ist.

Fazit

Der Konsum bewegt sich in zwei Welten: Online und Offline. Da ist es sinnvoll, dass versucht wird, diese mit allen Möglichkeiten zu verzahnen. Als SEA-Managerin freut mich natürlich besonders das in Kürze zur Verfügung stehende Reporting zum Preisvergleich. Fraglich ist allerdings, ob Wettbewerber mit ähnlichen Preisen sich nicht einfach gegenseitig hochbieten werden. Außerdem bin ich gespannt, wann die angekündigten News allesamt in Deutschland veröffentlicht werden, da das meiste vermutlich erst einmal in den USA ausgerollt wird…

Unser nächstes Webinar am 29. Juni 2018:
Anzeigenoptimierung mit Google AdWords – Wo alle falsch liegen und wie es richtig geht

Anzeigentests kann man nicht Google überlassen, da ist sich die Branche einig. Deshalb werden Anzeigen im Wechsel geschaltet, um statistisch signifikante Gewinner zu ermitteln. Was seit einem Jahrzehnt allgemein als Königsweg akzeptiert wird, ist durchaus fundiert und klingt eindrucksvoll, ist in Wahrheit aber Unsinn.

Jetzt kostenlos anmelden:
Anzeigenoptimierung mit Google AdWords – Wo alle falsch liegen und wie es richtig geht

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion- und suchradar-Webinare im Überblick

The following two tabs change content below.

Stefanie Frühauf

Stefanie Frühauf ist Online-Marketing-Managerin bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Im Bloofusion-Blog berichtet sie über Google AdWords und andere SEA-Themen.

Sie liebt Medien und verbringt viel Zeit mit Büchern, Serien, Filmen & Co. Ihre kreative Ader lässt sie beim Malen und Basteln aus.

Stefanie ist in den folgenden sozialen Netzwerken vertreten:

Leave a Reply