Google Tag Manager Tutorial V: Facebook Pixel einpflegen

16. März 2018 | Von in Google Analytics

Das Facebook Pixel kann über den Tag Manager oder direkt über den Facebook Werbeanzeigenmanager eingebunden werden. Beide Möglichkeiten schauen wir uns in Teil 5 des Google Tag Manager Tutorials an.

Gliederung:

Zur besseren Übersicht und für alle, die nur an einem Teil des Tutorials interessiert sind, hier die Gliederung inkl. Sprungmarken. Ob wir den Tag Manager oder den Werbeanzeigenmanager für das Einpflegen nutzen, ist Geschmackssache. Es empfiehlt sich dasjenige Tool zu nutzen, mit dem wir häufiger arbeiten.

Voraussetzungen

Einpflegen über den Google Tag Manager

Einpflegen über den Facebook Werbeanzeigenmanager

Voraussetzungen

Die einzige Voraussetzung, damit wir das FB-Pixel sowohl über den Tag Manager als auch über den FB-Werbeanzeigenmanager einfügen können, ist, dass der Tag-Manager-Container-Code bereits auf der Website eingepflegt wurde. Wie das geht steht in Teil I des Tutorials.

Da sich dieses Tutorial nur mit dem Einpflegen des FB-Pixels beschäftigt, werden Grundkenntnisse über die Erstellung von Facebook Ads und die Bedienung des Werbeanzeigenmanager vorausgesetzt. Für das Erlernen der nötigen Grundkenntnisse, oder um diese aufzufrischen, ist die Webinar-Aufzeichnung unserer Social-Media-Expertin Julia ideal geeignet:

 

Einpflegen über den Google Tag Manager

Im Tag Manager navigieren wir über „Tags“ -> „New“ -> „Tag Configuration“ und wählen dort das „Custom HTML“-Tag aus.

Google Tag Manager Custom HTML Tag Auswahl

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

Im Tag können wir folgende Einstellungen vornehmen.

Tag Manager FB-Pixel Einpflege

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

  1. In das Textfeld fügen wir den Code-Schnipsel unseres FB-Pixels ein. Diesen erhalten wir im Werbeanzeigenmanager.
  2. Wir wählen den Standard „All Pages Page View“-Trigger aus, damit das Pixel bei jedem Seitenaufruf aktiv ist.
  3. und 4. Abschließend noch einen Namen vergeben und das Tag abspeichern. Dann können wir das Tag über den Preview-Modus testen und veröffentlichen.

Einpflegen über den Facebook Werbeanzeigenmanager

Im Werbeanzeigenmanager erstellen wir zuerst unser FB-Pixel.

FB-Pixel erstellen

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

Im folgenden Screen können wir einen Namen vergeben.

FB-Pixel Namen vergeben

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

Wir navigieren über „Eine Integration oder Tag Manager nutzen“ -> „Google Tag Manager“ -> „Schnelle Installation“, nach diesem Klickweg geht es zum eigentlichen Einpflegen des Pixels.

FB-Pixel über den Tag Manager

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

FB-Pixel Partner auswählen

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

FB-Pixel schnelle Installation

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

In den Punkten 1–3 wählen wir den gewünschten Tag Manager Container für das Pixel aus.

Punkt 4 ermöglicht es uns, zusätzliche Tags für spezielle Events zu erstellen (z. B. „Add to Cart“). So lässt sich der Erfolg der Facebook-Kampagnen genauer messen. Für den Anfang reicht das Basis Pixel aber aus. Es bietet für Einsteiger die einfachste Möglichkeit, sich mit dem Remarketing und dem Erstellen von Custom Audiences vertraut zu machen.

FB-Pixel Tags hinzufügen und bearbeiten

Für eine vergrößerte Version bitte klicken.

Danach müssen wir die Änderungen noch veröffentlichen, und das Einpflegen des Facebook Pixels ist abgeschlossen.

!TIPP! Nützliche Testing-Tools

Facebook Pixel Helper: https://developers.facebook.com/docs/facebook-pixel/pixel-helper

Tag Assistant: https://get.google.com/tagassistant/

Fragen oder Anmerkungen, die uns helfen das Tutorial zu verbessern, sind natürlich wie immer gern gesehen.

Der weitere Fahrplan des Tutorials sieht wie folgt aus:

Google Tag Manager Tutorial I: Login und einbinden
Google Tag Manager Tutorial II: Google Analytics einbinden
Google Tag Manager Tutorial III: Event tracking anlegen
Google Tag Manager Tutorial IV: Remarketing Tag einbinden
Google Tag Manager Tutorial V: Facebook Pixel einbinden
Google Tag Manager Tutorial VI: Video tracking anlegen
Google Tag Manager Tutorial VII: Scroll tracking anlegen
Google Tag Manager Tutorial VIII: Visibility tracking anlegen (coming soon)
Google Tag Manager Tutorial IX: Formular tracking anlegen (coming soon)
Google Tag Manager Tutorial X: Custom JavaScript (coming soon)

Auch hier sind wir natürlich offen für Themenvorschläge und Anregungen.

Unser nächstes Webinar am 25. Januar 2019: 10 SEO-Mythen: Was stimmt, was stimmt nicht?

Das weiß doch jeder: Duplicate Content führt zu Abstrafungen. Blogs sind gut für SEO. Soziale Signale sind wichtig für organische Rankings. Oder etwa doch nicht? In diesem Webinar gibt es einen differenzierten Blick auf viele bekannte Mythen, denn im manchen Mythos steckt natürlich trotzdem ein bisschen Wahrheit.

Jetzt kostenlos anmelden:
10 SEO-Mythen: Was stimmt, was stimmt nicht?

Alle kommenden Webinare:
Bloofusion-Webinare im Überblick

The following two tabs change content below.

Maximilian Geisler

Maximilian Geisler ist SEO-Berater bei der Online-Marketing-Agentur Bloofusion. Seine Spezialgebiete sind der Mobile-Bereich, Google Analytics und der Google Tag Manager. Er bloggt für den Bloofusion-Blog, schreibt Artikel für den suchradar und ist Speaker auf der BLOO:CON

In seiner Freizeit kocht er sehr gerne, leidet jeden Spieltag mit der Diva vom Main und versucht seiner Freundin einen Hund aufzuquatschen. Außerdem findet er es sehr befremdlich sich selbst zu beschreiben. 😉

Maximilian Geisler ist unter anderem in den folgenden sozialen Netzwerken zu finden:

Kommentieren